04.02.2019

Live um 17:30 Uhr: Kalles Halbzeit im Verlies mit Tim Wiese, Michél Dinzey, Torsten Mattuschka und Jörn Großkopf

Jubiläumssendung - "The Machine" und Mattuschka zu Gast im Verlies!

Kalles Halbzeit feiert Jubiläum - Namenhafte Gäste sind vorprogrammiert!

Ex-Kiezkicker Michél Dinzey wird zu Gast sein und sich den furchteinflößenden Fragen im Verlies stellen. Außerdem begrüßt Kiez-Legende Kalle Schwensen Ex-Union Profi Torsten Mattuschka, der aus Berlin kommen wird, um im Verlies Platz zu nehmen. Auch HEBC-Coach Jörn Großkopf gibt sich die Ehre und spricht über seine "Lila-Weiße Invasion". Zum Schluss der Sendung kommt eine weitere Legende! Ex-Profi -und Wrestler Tim Wiese ist mit dabei und feiert sein Kommen im SM-Club von Kalle Schwensen!

Kalles Halbzeit im Verlies mit Tim Wiese, Michél Dinzey, Torsten Mattuschka und Jörn Großkopf

Unsere Gäste

Kalles Halbzeit feiert Jubiläum - Namenhafte Gäste sind vorprogrammiert!

Ex-Kiezkicker Michél Dinzey wird zu Gast sein und sich den furchteinflößenden Fragen im Verlies stellen. Außerdem begrüßt Kiez-Legende Kalle Schwensen Ex-Union Profi Torsten Mattuschka, der aus Berlin kommen wird, um im Verlies Platz zu nehmen. Auch HEBC-Coach Jörn Großkopf gibt sich die Ehre und spricht über seine "Lila-Weiße Invasion". Zum Schluss der Sendung kommt eine weitere Legende! Ex-Profi -und Wrestler Tim Wiese ist mit dabei und feiert sein Kommen im SM-Club von Kalle Schwensen!

Kalles Halbzeit im Verlies mit Tim Wiese, Michél Dinzey, Torsten Mattuschka und Jörn Großkopf


Er absolvierte 88 Bundesliga- und 73 Zweitliga-Spiele, war unter anderem für den VfB Stuttgart, FC St. Pauli, Hertha BSC Berlin, 1860 München, Hannover 96, Eintracht Braunschweig oder auch den norwegischen Club Vålerenga Fotball aktiv und beendete im Jahr 2008 bei Holstein Kiel seine Karriere: Die Rede ist von Michél Mazingu-Dinzey. Der heute 46-Jährige kann zudem 33 A-Länderspiele für die DR Kongo nachweisen. Nach dem Ende seiner Laufbahn trainierte Mazingu-Dinzey unter anderem von Oktober 2013 bis Mai 2014 den Hansa-Landesligisten Klub Kosova. Nachdem er mit dem Team den Klassenerhalt schaffte, trat er zum Ende der Saison 2013/14 von seinem Posten zurück. Der gebürtige Berliner war in einigen TV-Formaten als Experte tätig und engagiert sich zudem für soziale Projekte. Am 4. Februar besucht er uns in der Jubiläums-Ausgabe von „Kalles Halbzeit im VERLIES“.

Die Fans von Union Berlin „huldigten“ ihn mit einem eigens kreierten „Tor-Song“. Noch bevor sein Ex-Club am Montagabend am Millerntor gastiert und den FC St. Pauli zum „Zweitliga-Topspiel“ empfängt, stattet uns Torsten Mattuschka einen Besuch ab! Erst im vergangenen Jahr beendete der 38-Jährige bei Regionalligist VSG Altglienicke seine aktive Laufbahn, die einen steilen Verlauf nahm. Für Energie Cottbus absolvierte er vier Bundesliga-Einsätze – den ersten beim 0:0 gegen den HSV. Es folgten 171 Zweitliga-Partien (42 Tore, 47 Vorlagen) für Cottbus und die „Eisernen“. Im Jahr 2017 veröffentliche er seine Biografie „Kultkicker mit Herz und Plauze“. Nicht nur davon wird uns Mattuschka erzählen.

Ebenfalls zu Gast: Jörn Großkopf. Der ausgebildete Fußballlehrer coacht derzeit den Oberligisten HEBC, war aber auch schon beim FC St. Pauli II, Hessen Kassel, KFC Uerdingen, SV Eichede oder auch Wedeler TSV tätig – und spielte einst selbst für die „Kiezkicker“. Über seine bisher gesammelten Erfahrungen berichtet der 52-Jährige genauso wie über seine Zielsetzung mit dem Aufsteiger vom Reinmüller.

„Last but not least“ hat Tim Wiese sein Kommen angekündigt! 269 Bundesliga-, 20 Champions League-, 21 UEFA-Cup-, und 24 DFB-Pokal-Spiele hat der 37 jährige ehemalige Nationaltorhüter auf dem Buckel – stolze Zahlen! Für das DFB-Team absolvierte der langjährige Torhüter des SV Werder Bremen und „Erzfeind“ des HSV insgesamt sechs Begegnungen und nahm an der Weltmeisterschaft 2010 sowie an der Europameisterschaft 2012 teil. Auch nach seinem Karriereende beherrschte Wiese die Schlagzeilen – vor allem mit seinen Wrestling-Auftritten. Über all das wird uns „The Machine“, so sein Kampfname, Rede und Antwort stehen. Also: Seid dabei, wenn es – aufgrund des St. Pauli-Spiels am Abend diesmal schon um 17:30 Uhr – heißt: „Kalles Halbzeit im VERLIES“!

Partner:

Mehr zum Thema