29.03.2020

SPREEKICK vor 4 Jahren: Pokalkrimi zwischen dem BFC Preussen und SC Staaken endet in Verlängerung

Aufreibendes Spiel findet keinen Sieger über 90 Minuten

Der BFC Preussen empfing vor vier Jahren den SC Staaken zur Austragung des Pokalhalbfinals. In einem spannenden Spiel konnte nach 90 Minuten keines der Teams den entscheidenen Treffer erzielen und so ging es mit einem 2:2 in die Verlängerung. Nicklas Horn führte Preussen mit seinem Treffer ins Finale des Berliner Pokals und lies so die Hoffnung auf das Los für den DFB Pokal leben.

Halbfinale (Berliner Pokal der 1. Herren 2015/2016 - 28.03.16)

BFC PreussenSC Staaken

Endergebnis: 3:2 n.V. (2:2)

Tore:
0:1 Tim Binting
1:1 Rene Robben
1:2 Lukas Kohlmann
2:2 Louis Anthony Gruske (ET)
3:2 Nicklas Horn

Aufstellung BFC Preussen:
33 Mateusz Mika, 6 Arber Shuleta, 7 Can Akgün, 8 Magnus Stahlberg, 11 Ante Zore, 15 Marcel Berner, 16 Okan Isik, 18 Julian von Gliszczynski, 19 Damir Coric, 23 Niklas Neugebauer, 25 Rene Robben

Einwechselspieler:
10 Gökhan Aslan, 13 Rommel Abou-Chaker, 28 Nicklas Horn

Trainer:
Levent Selim

Aufstellung SC Staaken:
1 Lukas Hesse, 4 Steffen Voigt, 7 Louis Anthony Gruske, 8 Erhan Bahceci, 9 Moritz Mielke, 10 Malte Guske, 13 Lukas Kohlmann, 16 Marco Schultz, 17 Deniz Aksakal, 19 Dominik Reske, 25 Tim Binting

Einwechselspieler:
14 Athanasios Hatzipanagiotou, 18 Felix Klünter, 23 Florian Wünsch

Trainer:
Jörg Riedel

Partner:

Mehr zum Thema